Bauernhausmuseum Schneiderhof

Der Schneiderhof wurde 1696 in Kirchhausen erbaut. Es handelt sich um ein Schwarzwaldhaus, ein Hochsäulenhaus der Vorbergzone. Bis 1985 bewirtschaftete Fräulein Berta Schneider alleine den Hof. Aufgrund ihrer sparsamen und einfachen Lebensführung blieb der ursprüngliche Zustand des Anwesens fast ein Jahrhundert lang unverändert erhalten. Berta begnügte sich zeitlebens mit den Gegebenheiten ihrer Kindheit. "Mir längt's! 'S goht au soo!" Sie war mit sich und ihrer "immer kleiner werdenden Welt" zufrieden. Das Anwesen befand sich jedoch mittlerweile in einem desolaten Zustand und so beschloss der Endenburger Ortschaftsrat bereits 1985, dass "das Gebäude im Hinblick auf seine Einmaligkeit und den kulturgeschichtlichen Wert der Nachwelt erhalten werden muss; ein entsprechender Verein soll gegründet werden". Das Landesdenkmalamt stufte den Hof als "Kulturdenkmal von besonderer Bedeutung, an dessen Erhaltung ein gesteigertes öffentliches Interesse besteht" ein.

Das ganze Jahr über finden Aktionstage statt, an denen interessierten Besuchern eindrücklich gezeigt wird wie unsere Vorfahren lebten und arbeiteten: Vom Brot backen, Buttern, Mosten, Speck räuchern, Schafwolle spinnen, Flachs verarbeiten, Seegrasseile drehen, Nägel schmieden, Körbe flechten, Besen binden, Wellen machen bis zum Waschtag anno dazumal oder „z'Liecht go bi de Berta".
Bei einer Führung durch das Bauernhaus unternehmen die Besucher eine Zeitreise in vergangene Jahrhunderte.

 

 

Sie sehen u.a.: Die beeindruckende Fassade des Schwarzwaldhauses unter dem mächtigen Roggenstrohdach, die schwarze, zweistöckige Rauchküche mit 3 Hurten (das Haus hatte nie einen Schornstein), die große Stube mit Kunst, Kachelofen und Herrgottswinkel, den 1821 angebauten Altenteiler, die Schnapsbrennecke, die Nagelschmiede im Keller, die Schlafkammer im Obergeschoß, die Scheune samt landwirtschaftlichen Geräten und Werkzeugen, den Stall sowie den bunten Bauerngarten vor dem Haus, - und sie lernen dabei eines der letzten großen Originale kennen, - die Berta!

Mehr Informationen und Termine unter www.bauernhausmuseum-schneiderhof.de